Essen-Überruhr

Grundschule

coronainfo2020-06-15T14:36:45+02:00

Informationen im Zusammenhang mit
dem Coronavirus (SARS-CoV-2)

>>Den RSS-Feed  unserer Homepage zur Nutzung mit einem entsprechenden Newsreader stellen wir unter der URL https://www.grundschule-ueberruhr.de/feed zur Verfügung<<
>>Hinweis: COPPA-Tag (Websites für Kinder) für unsere Homepage – u.A. zur kindgerechten Wiedergabe von YouTube-Videos – wurde eingetragen<<
 
9.10.2020

Update vom 9.10.2020, 16.30 Uhr

Liebe Eltern,

trotz geglückter Rückkehr in den Präsenzunterricht bleibt die Pandemie das beherrschende Thema.
Ich bin sehr froh, dass bisher sowohl keines unserer Kinder als auch keine Kollegin / kein Kollege an Covid-19 erkrankt ist.
Die bevorstehende Herbst- und Winterzeit führt zu einer großen Verunsicherung im Umgang mit Krankheitssymptomen. Im Krankheitsfall sollen Ihre Kinder auch weiterhin die Schule zunächst nicht besuchen. Das Schulministerium hat als Entscheidungshilfe hierzu ein Schema erstellt, das ich Ihnen gerne weiterleiten möchte:

https://www.schulministerium.nrw.de/system/files/media/document/file/Erkrankung%20Kind%20Schaubild.pdf

Trotz steigender Fallzahlen gehen wir davon aus, dass wir auch nach den Ferien „normal“ im Präsenzunterricht starten werden. Sollten Sie verreisen, kann Ihr Kind jedoch nur am Unterricht teilnehmen, wenn sie nicht aus einem Risikogebiet im Ausland heimkehren oder einen negativen Coronatest vorweisen können. Schulleitungen sind angewiesen, Schülerinnen und Schüler andernfalls nach Hause zu schicken.

Bitte geben Sie daher Ihrem Kind am ersten Schultag nach den Ferien eine von Ihnen unterschriebene (formlose) Erklärung mit, die dies bestätigt.

Herzlichen Dank!

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie erholsame Ferien und hoffe, dass Sie die freien Tage trotz allem genießen und für schöne Dinge nutzen können.
Passen Sie gut auf sich und Ihre Lieben auf und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Esther Liers

30.09.2020

Update vom 30.09.2020, 13.30 Uhr

Liebe Eltern,

hiermit möchte ich Sie über die die ab dem 1. Oktober 2020 geltende Fassung der Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO) und die damit verbundene Änderung für den Schulalltag in der Grundschule informieren.

Bislang gilt an allen Schulen für das Unterrichtsgeschehen im Klassenraum, dass die Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen haben, sobald sie sich nicht auf ihren festen Sitzplätzen befinden (Sitzplatzregel).

Ab dem 1. Oktober 2020 gilt für die Kinder in der Grundschule innerhalb ihres Klassenverbands im Unterrichtsraum keine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung mehr.

Dies bedeutet, dass sie im Klassenraum auch dann, wenn sie im Rahmen der Unterrichtsgestaltung ihren Sitzplatz verlassen, nicht mehr zwingend die Mund-Nase-Bedeckung tragen müssen.Sobald der Klassenraum verlassen wird, ist wie bisher die Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Herzliche Grüße,

Esther Liers

31.08.2020

Update vom 31.08.20, 17.00 Uhr

Liebe Eltern,

wie versprochen melde ich mich nun zu Beginn der Woche bei Ihnen, um Sie über anstehende Veränderungen im Schulalltag und dem Stundenplan zu informieren.

Leider gibt es nach wie vor keine Informationen seitens des Ministeriums zum weiteren Vorgehen.

Wir, als Schule, haben versucht, eine partielle Aufstockung des Stundenplans unter Berücksichtigung der Corona-Schutzmaßnahmen und der personellen Engpässe zu ermöglichen.

Folgende Änderungen ergeben sich ab dem 03.09.2020 dadurch für Ihre Kinder:

  1. Änderung der Unterrichtszeiten

 Die Kinder der Jahrgansstufen 1 und 4 haben Unterrichtsbeginn um 8 Uhr.

Die Kinder der Jahrgangsstufen 2 und 3 haben Unterrichtsbeginn um 8.15 Uhr.

Die Unterrichtsendzeiten entnehmen Sie bitte dem Stundenplan Ihrer Kinder, den Sie am Mittwoch von der Klassenlehrerin Ihres Kindes erhalten.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder pünktlich zum Unterrichtsbeginn zur Schule kommen.

Vielen Dank! Nach wie vor gilt eine Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände.

  1. Stundenplan

Um zum Einen der Vorgabe einer möglichst geringen Mischung von Kindergruppen gerecht zu werden und zum Anderen die Stundentafel insbesondere in den höheren Klassenstufen aufzustocken, ändert sich der Stundenplan zunächst für die Jahrgänge 3 und 4.

Ab Donnerstag, den 03.09.2020 haben die Kinder des Jahrgangs 3 nun 23 Unterrichtsstunden pro Woche, die Kinder des Jahrgangs 4 haben 24 Unterrichtsstunden pro Woche.

Sollten sich durch weitere Vorgaben des Ministeriums Änderungen ergeben, werde ich Sie kurzfristig darüber in Kenntnis setzen.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße,

Esther Liers

Nach oben